Mitglieder
Get Adobe Flash player

Open Keel Delta (Leichtwinddrachen)

Deltas fanden schon immer großen Anklang bei den Herzebrocker Drachenfreunden und erfreuen sich großer Beliebtheit bei den Drachenfreunden.

So haben wir fast alle Pläne, die wir bekommen konnte, auch umgesetzt. Verschiedene Twin-keeled-Delta-Versionen sind darunter, z. B. ein Delta von Tom Pratt. Da ist der Kiel hinten geschlossen. Dieser Delta fliegt aber nicht stabil.

Eine weitere Version ist der Zephyr Delta Kite von Ed Grauel. Dieser Leichtwind-Drachen ist dem hier vorgestellen Double-Open-Keel wohl sehr verwandt.

Wir lernten diese Version vor einigen Jahren kennen. Wir fuhren zu einem kleinen Drachenfest in Richtung Ruhrgebiet. Das Wetter wurde immer diesiger und leichter Niesel-Regen kam dazu. Zudem mußten wir das Drachenfeld suchen.

Wir wollten schon umkehren, als wir einen einzigen, grasgrünen Drachen am verhangenen Himmel entdeckten, bewußter Open Keel Delta in der Double-Version. Diesen Wegweiser habe ich natürlich gebaut und anderere Drachenfreunde im Verein ebenso.

An diesem sehr stabil schwebenden Leichtwind-Delta haben wir schon einige Jahre unsere Freude.

 

Um den Bauplan als pdf (69,1 KB) herunterzuladen
klicken Sie bitte auf den Plan.
 
 
 

Thermik Delta 201 - ein Leichtwindschnüffler


Der Name des Drachens steht für Eigenschaft und Größe. Wer genau diesen Drachen zum ersten Mal gebaut hat, ist mir nicht bekannt. Er soll aus den USA über Fanü zu uns gefunden haben. Im Buch Kiteworks von Maxwell Eden taucht diese Form auch auf.

Wir haben diesen Drachen im Verein schon viele Male gebaut. Verschiedene Größen wurden ausprobiert, aber die in unserem Plan beschriebene stellt wohl das optimale Verhältnis Stäbe/Fläche dar.

Im Drachenmagazin 4/95 stellten wir diesen einzigartigen Thermik-Schnüffler kurz vor, der wohl manchem Genki etwas vorfliegt. Wie viele Anfragen zeigen, hat der Bericht große Resonanz gefunden.

Wir Herzebrocker Drachenfreunde haben mit diesem Drachen, dessen Leichtwind-Eigenschaften man nicht genug loben kann, schon einige Drachenfeste gerettet. Der Delta läßt sich optimal an einer Spule fliegen. Beim kleinsten Lüftchen zieht er hoch, steht auch wunderbar stabil, so daß wir auf unserem Feld direkt nebeneinander stehen können.

 

         



Um den Bauplan als pdf (28,0 KB) herunterzuladen
klicken Sie bitte auf den Plan.

 

 

Weltweit sehr beliebt ist der Bauplan des Thermik-Delta 201. Hier ein Nachbau unseres Drachenfreundes Peter aus Australien.
     
     
Weitere gelungene Beispiele von Nachbauten des Thermik-Delta 201.
     
 
Patrik aus Belgien Wolfgang aus Norderstedt  

 

 

Teilen