Mitglieder
Get Adobe Flash player

Genki 315


Im Drachenmagazin erschien in 1/93 ein interessanter Beitrag über die Drachenszene in Australien. Darin stellte unter anderem Tony Wolfenden verschiedene Genki- und Rokkaku-Varianten vor. Das gab den Anstoß, einmal eine Rokkaku-Variante nachzubauen.

Die Maße lagen auf der Hand: 200 cm Stablänge passen in das Auto und können im Drachen belassen werden. Ein 200-cm-Stab spreizt den Drachen vertikal. Bei ewiger Zeitnot also der richtige Drachen. Einen Stab einschieben, den Drachen wie Rokkaku-Original vorspannen und los geht das Drachenvergnügen.

 
Um den Bauplan als pdf (38,8 KB)
herunterzuladen klicken Sie bitte auf den Plan.
     

Eddy (Kinderdrachen)


Der Eddy ist ein zuverlässiger, schwanzloser Drachen der seit Menschengedenken himmelwärts geschickt wird. William A. Eddy erfand diesen bogenartig gespannten Drachen 1891. Der auch unter dem Namen Malay bekannte Drachen ist hervorragend als Einstiegsmodell (Kinderdrachen) geeignet. Er ist leicht zu bauen und das Material ist überall erhältlich.

Als Bespannmaterial kann Drachenpapier oder auch eine farbige Mülltüte verwendet werden. Das Gerüst besteht aus Holzleisten die zu einem Kreuz verbunden werden. Die große, nicht unterbrochene Fläche eignet sich hervorragend zum Dekorieren. Durch sein hervorstechendes Merkmal, die gebogene Querstrebe, erhält er einen Flächenwinkel der ihm sehr gute Flugeigenschaften verleiht. Bei böigen Winden gibt ein Schwanz dem Drachen Stabilität.

Genaue Anleitung und Maße entnehmen Sie bitte dem Bauplan.

 
 

Um den Bauplan als pdf (16,5 KB) herunterzuladen klicken Sie bitte auf den Plan.

 

Teilen